Sonderedition zum 10-jährigen Jubiläum von Bosch

Bosch & Moustache – eine besondere Partnerschaft: „Seit 10 Jahren enge Partner ...“

Home > News > Sonderedition zum 10-jährigen Jubiläum von Bosch
15 Juli 2020

… die 10-jährige Zusammenarbeit zwischen Moustache und Bosch basiert auf gemeinsamen Werten und Überzeugungen.

Bosch eBike Systems ist für uns nicht nur ein Zulieferer, sondern unsere Geschäftsbeziehung ist eine echte Partnerschaft, in der Menschen eine wichtige Rolle spielen.

Als Moustache vor 10 Jahren noch ein junger 2-Mann-Betrieb war und die Mindestbestellmengen nicht erfüllen konnte, gab uns Bosch eine Chance. Das Bosch-Team glaubte an unser Projekt und stand uns von Anfang an zur Seite. Seitdem sind unsere beiden Marken gemeinsam gewachsen und haben Innovationen vorangetrieben.

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Antriebssysteme von Bosch wurden Fahrradhersteller zu einem Wettbewerb eingeladen. Das Ziel bestand darin, innovative Vorschläge für die Produktion einer stark limitierten Sonderedition an Jubiläums-Bikes einzureichen. Es wurden 3 Kategorien ausgelobt: “Future Design”, “Unique Character” et “Bosch Heritage”.

EMMANUEL ANTONOT – MITBEGRÜNDER VON MOUSTACHE BIKES

Der Erfolg von Moustache ist eng mit unserer ersten Begegnung mit Bosch eBike verbunden. Sie waren von unserer Marken- und Produktvision überzeugt und wir teilten ihre Unternehmenswerte. Damals sagten beide Marken „ja“ zueinander. Natürlich haben wir nicht geheiratet, aber wir wurden in ihren Kundenstamm aufgenommen! :-{D

Wie ist diese künstlerische Projektidee entstanden?

Bereits vor zwei Jahren hat Bosch uns gefragt, wie unsere Interpretation eines Jubiläums-Bikes zum 10-jährigen Bestehen der Antriebssysteme von Bosch aussehen würde. Nachdem wir uns Gedanken zum Bau eines „Konzept-Bikes“ gemacht haben, fragten wir uns, was diese 10 Jahre mit unserem Antriebspartner bedeuteten. Unser Projekt sollte eine Serie an Fahrrädern umfassen, um unsere Partnerschaft mit Bosch zu feiern. Es war die perfekte Gelegenheit, die besondere Verbundenheit zu ihnen hervorzuheben.

Wovon habt ihr euch inspirieren lassen?

Die Idee für das Konzept entstand aus der Frage über die Symbolik unserer Beziehung zu Bosch. Wir fragten uns: „Was bedeuten diese 10 gemeinsamen Jahre für uns?“ In diesem Moment erinnerten Greg und ich uns an ein inspirierendes Projekt von Aline Goldstein – unserer damaligen technischen Ansprechpartnerin bei Bosch. Sie fuhr von Mondeville (dem ersten Produktionsstandort von Bosch eBike in Frankreich) nach Reutlingen (Boschs Hauptsitz in Deutschland). Ihre Route führte sie auch durch Rambervillers, dem Gründungsort und Startpunkt unseres Abenteuers mit Moustache! Erst auf einer Eurobike (internationale Fachmesse der Fahrradbranche) haben wir zufällig das Video gesehen und auf dem Bildschirm die Straßen unserer Region sofort erkannt!
Also haben wir beschlossen, ein Fahrrad zu entwickeln, mit dem wir diese symbolische Reise nachahmen können. Als Basis haben wir uns daher für ein Friday 28.7 entschieden. Es ist unser abenteuerhungriges, leichtes, sportliches und umfangreich ausgestattetes Rennrad, einfach ideal für solch eine Langstreckentour. Der Plan bestand darin, eine streng limitierte Sonderedition zu entwerfen, also haben wir letztendlich 10 Exemplare davon produziert, sollte uns jemand auf dem Trip begleiten wollen. Außerdem sollen die Bikes für einen guten Zweck versteigert werden.

Warum habt ihr zwei Künstler beauftragt: Vince und Sakew?

Diese Fahrräder waren als Hommage an Alines Fahrradtour gedacht und sie sollten einzigartig sein. Aus diesem Grund sind wir an Vincent und Loïck (alias Vince & Sakew) herangetreten. Vince hatte bereits einige Gemälde für unsere Modelle der Season 9 gemalt und das Ergebnis war fantastisch!

Bei Moustache gehen wir gerne unkonventionelle Wege und sind zudem stark mit unserer vogesischen Heimat verwurzelt. Als Partner des lokalen Fördervereins “La Lune en Parachute” für zeitgenössische Kunst in Épinal setzen sich Manu und Greg dafür ein, Kunst und Kultur für alle zugänglich zu machen, unabhängig von Alter oder Hintergrund. Zu diesem Zweck fördert Moustache bereits seit vielen Jahren das Konzept des “Art bus”.

Das Radfahren ist allgegenwärtig und Teil unseres täglichen Lebens, aber wir legen auch großen Wert auf die Dinge um uns herum und die Projekte, die uns interessieren. Wir suchen Inspiration und grenzen uns gerne vom Mainstream ab, deshalb ist es kein Zufall, dass ein Fahrrad von Moustache so leicht zu erkennen ist ;-{D

 

VINCE & SAKEW – KÜNSTLER

Beide stammen aus den Vogesen in Frankreich. Beide sind autodidaktische Künstler, deren kreative Bandbreite ihren Ursprung von der Straße hat. Durch die Mischung verschiedener Stile und Inspirationen verfügen sie über eine breite technische und künstlerische Palette. Sie sind gute Freunde und arbeiten oft an gemeinsamen Projekten, wobei sie ihre jeweiligen Stilrichtungen gekonnt kombinieren.

Könnt ihr uns mehr über das Grafikkonzept dieser Fahrräder erzählen?

Wir hatten von Anfang an eine klare Vorstellung und wollten bei dem Projekt unsere beiden Welten vereinen. Unsere erste sehr farbenfrohe, von Graffiti inspirierte Version war vielleicht etwas zu knallig! Nach weiteren Überlegungen mit Moustache über die Quintessenz des Projekts beschlossen wir, das Graffiti-Thema mit der sogenannten „Supergraphic“ von Bosch zu verschmelzen. Die Zeichnungen auf den Rahmen sind von der Fahrradmechanik inspiriert, die mit ihren vielen Details spezifisch für Loïcs (Sakew) Stil sind.

Habt ihr zuvor schon einmal Fahrradrahmen bemalt?

Manu und Greg hatten sich bereits vor einiger Zeit mit einer Idee an uns gewandt, Custom-Bikes für Wohltätigkeitszwecke zu entwerfen, aber das Projekt kam nicht zustande. Also war es das erste Mal für uns!

Auf was muss man beim Bemalen von Rahmen achten?

Die Herausforderung bestand darin, trotz der eckigen Formen des Rahmens ein klares, finales Rendering zu erhalten. Es ist viel schwieriger, auf einen röhrenförmigen Untergrund geometrische Formen zu verwirklichen. Andererseits handelt es sich bei diesen Fahrrädern um lebendige Kunstwerke, also mussten wir etwas Ästhetisches, aber auch langfristig Nachhaltiges schaffen. Schließlich kann mit diesen Fahrrädern jeden Tag gefahren werden.


No result for this place.
Wo können Sie Ihr Moustache kaufen?

Unsere Fahrräder werden in Frankreich und in der ganzen Welt dank einem Netzwerk von Wiederverkäufern und Fahrrad-Geschäften verteilt. Finden Sie hier das Geschäft in Ihrer Nähe indem Sie Ihre Postleitzahl eingeben.